Die Zeit war nie besser, um ekstatisch zu Lieben

Die Zeit war nie besser, um ekstatisch zu Lieben

Schenkst auch du dem Kacken mehr Aufmerksamkeit als der Liebe?

Das Buch „Darm mit Charme“ hat Bewusstheit in die Themen Verdauung und Stuhlgang gebracht. Ich sehe immer öfter den Hocker vor den Toiletten stehen.

Dank dem Yoga und den vielfältigen Erscheinungen in der Persönlichkeitsentwicklung sind auch das Atmen, Meditation, Entspannung, Ernährung und ganzheitliche Bewegung in den Vordergrund gerückt. Wir zeichnen und schreiben sogar schon bewusst. Geil.

Meine Frage an dich: Liebst du auch bewusst?

Ich vermute, ganz wertfrei, dass die Wenigsten es tun.

Es wird Zeit, der Liebe deine Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, dein Wissen und deine Gewissheit zu schenken.

Warum? Weil sie der Kern der menschlichen Avocado ist. 

Weißt du, welche verrückten Wunder in der Liebe zu finden sind?

Weißt du, du wann du zuletzt wahrhaftig geliebt hast und geliebt wurdest?

Kennst du den Unterschied zwischen Verliebtheit und dem Moment voll ekstatischer Liebe?

Wusstest du, dass die Liebe die einzige Energie ist, die wir nicht verschwenden können?

Und dennoch sind wir so sparsam im Umgang mit ihr.

Vorsicht: Du musst nicht Jeden und Alles lieben. Du sollst weder deine Ängste, deine Wut, noch deine Zweifel an dir oder anderen lieben.

Was wir aber bedingungslos lieben können und dürfen ist die Liebe selbst.

Das klingt zu abstrakt? Ich mache es deutlicher.

Stell dir vor, dein Partner liebt dich. Er sieht deine Schönheit, kommuniziert es so, dass du dir seiner Liebe wirklich gewiss bist. Du vertraust ihm, sogar dein Leben an. Du weißt, dass er dich in jedem deiner Momente und Facetten liebt und annimmt, als großes Geschenk. Er verehrt dich sogar, weil er weiß, dass hinter all deinen Emotionen, die meist auch dir schwer fallen sie zu lieben, die pure und reine Liebe verborgen ist und auf euch wartet. Er ist geduldig, drängt dich nicht zum Sex. Er genießt nur dich und deine wundervolle Weiblichkeit, und du?

Du spürst den Wandel, den seine Liebe allmählich in dir bewirkt. Du öffnest dich, gibst dich der Liebe hin und aus dieser Öffnung heraus entsteht die wohl süßeste Ekstase, seit es Adam, Eva und die Verführung gibt.

Und irgendwann gibst du dich sogar der größeren Liebe hin: Der Liebe zum Göttlichen.

Die Liebe ist keine Person, kein Ding, das du kaufen kannst und auch nichts was Sterben kann.

Zum Glück.

Die Liebe ist zeitlos, raumlos und immer vorhanden. Es ist der Zustand der Liebe selbst, den wir lieben dürfen!

Wie soll das gehen?

Jede schöne Empfindung, die Jemand in dir auslöst, seien es der romantische Film, die Worte deines Partners oder die Schönheit da draußen, die du gerade siehst, finden in dir statt.  

Das Beste daran: Du kannst dir der Liebe sogar gewiss sein. Du musst sie nicht fühlen, von einer Person kommend oder für eine Person. Du weißt um ihre Existenz. Punkt.

Ich weiß, dass ich Menschen, für die ich einmal mein Herz öffnete, das können Freunde, Familie, Liebhaber oder flüchtige Begegnungen sein, für immer lieben werde. Das ist das Wissen, das ich im Herzen trage, egal welche Umstände uns trennten oder veränderten.

Also, meine Botschaft an Dich: Finde deinen Zugang zur wahren Liebe. Dies ist der Schlüssel zu Glückseligkeit, Vertrauen und Ekstase, den dir niemals Jemand nehmen kann.

Du willst wissen, wie?

Ich bin bereits etliche Meilen auf diesem Weg gegangen und zeige dir ein paar meiner eigenen Trampelpfade und die meiner Lehrer, aber bedenke: Dich für die Liebe öffnen, wenn sie anklopft, musst du selbst!

In & aus Liebe

Maria

PS. Fun Fact: Die Kombi aus (göttlicher) Liebe und dem Vorgang der Darmentleerung gibt es übrigens schon lange mit dem Sprichwort: ‚Heilige Scheiße‘. Herkunft und Ursprung der Worte sind leider unbekannt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar