Wie du die Macht des Zinseszinses für dein Liebesleben nutzen kannst

Wie du die Macht des Zinseszinses für dein Liebesleben nutzen kannst

Geliebter Mann*, lerne deine Lust und Geilheit im Sex hintenanzustellen.

„Wie bitte, warum das?“

Lass uns schnell vorne beginnen.

Welche ist die Macht des Zinseszinses?

Das Prinzip ist einfach: Du bekommst einen Bonus, sogar für den Bonus selbst.

Was bedeutet das in der Sexualität und für dich als Mann?

Wenn du es schaffst, deine Geilheit, die Lust auf Sex und deinen Trieb an zweite Stelle oder sogar in den Hintergrund zu stellen, wirst du mehr als Lust ernten.

Wie zum Tantriker, soll das funktionieren?

Zunächst erkläre ich dir eine weibliche Sicht auf die Lust.

Die Lust der Männer ist schnell entfacht, sogar äußerlich erkennbar und ihre Energie ist meist umwerfend, im wahrsten Sinne.

Viele Frauen fühlen sich von dieser Geilheit und Härte schnell überrumpelt. Wir haben nichts gegen die Lust, sie steht aber bei den meisten nicht im Vordergrund der sexuellen Sehnsucht.

Und eine weitere Wahrheit ist: Unsere Antennen für die männliche Lust sind mehr als nur feinfühlig.

Deine Gesten mögen noch so gut gemeint, zärtlich oder liebevoll sein, wir spüren es, wenn ihr ein Ziel oder eine Absicht verfolgt und uns zu etwas verführen wollt. Vermutlich ist es uns schon klar, bevor ihr das Kribbeln da unten überhaupt bemerkt.

Was soll dann die Absicht sein, wenn nicht die Lust? LIEBE!

Wenn es dir gelingt, deine Lust hintenanzustellen und der Liebe den Vorrang zu geben, darfst du mit der Zeit erfahren, was pure Lust und Ekstase wirklich sind.

Mein goldener Tipp an dich als bewusster Lover: Schenke deiner Partnerin deine Liebe und deinen Genuss.

  • Genieße ihren Körper, verehre ihn wie du die Göttin der Liebe und der Lust höchstselbst, wertschätzen würdest.
  • Verfalle ihren Reizen, ihrem Duft und ihrem Vertrauen in dich als Liebhaber.
  • Gehe behutsam mit ihren intimsten Stellen um.
  • Zeige ihr deine Liebe auf jede nur erdenkliche Weise.
  • Nutze die Kraft der Worte, sage was dir gefällt.
  • Frage, ob du sie an der Vulva berühren darfst oder ob du mit dem Finger in die Vagina eintauchen darfst.
  • Sei langsam und liebevoll.

Die Öffnung jeder Blume braucht Zeit. Vielleicht öffnet sich die Liebe nicht an einem Abend. Wenn du das als Resultat erwartest, folgst du schon wieder der Hoffnung auf mehr.

Bleibe im Moment, geduldig und achtsam bei dem was ist und was deine Liebste, dir zeigen möchte.

***

Geliebte Frau*. Lerne auch du, die Lust und den Sex hintenanzustellen.

Sie sind nicht das was du suchst. Sie ist ein Konstrukt dessen, was wir als sexuelle Norm sehen. Pornos sind nicht normal und keine Lehrfilme, ebenso wenig wie es die romantischen Liebesfilme mit Happy End sein sollten.

An dir ist nichts falsch, wenn du dich vorher und auch währenddessen nicht richtig in Stimmung bringen kannst.

Ja, wir glaubten es alle: Lust und Sex sind eins. Im Idealfall bitte zuerst die Lust und dann der richtig gute Sex.

Viele Frauen suchen sie, diese fast überlaufende Dauergeilheit, das stete Kribbeln unterm Bauchnabel und die Vorfreude darauf, dass wir endlich mal wieder vögeln können. Ich suchte sie ebenso vergeblich wie die Vorfreude auf das Joggen. (Es kam Beides vor, aber von Quantität keine Rede.)

Woher stammt die Idee des steten Prickelns von Lust wohl?

Vom Vorbild der Männer. (Ich weiß, nicht alle Männer ticken und fühlen so & all das ist abhängig von vielen Faktoren. Ich rede von der ‚vermuteten Mehrheit‘.)

Und was passiert im Laufe unserer Suche: Wir Frauen finden die Lust meist nicht als dauerhaften Zustand in uns.

„Ja, okay. Aber deswegen befriedigen sich die Paare in den Pornos immer zuerst gegenseitig, oder? Und wenn Lust und Feuchtigkeit ausbleiben, nimmt man halt das Gleitgel zur Hilfe, dann flutscht es auch so.“, sagte eine Freundin.

Nein!

Wenn du sie nicht fühlst, liebe Schwester, diese ganz natürliche Öffnung für deinen Partner in genau diesem Moment, dann ist mein frecher und von Herzen gut gemeinter Rat: Öffne dich nicht für den Sex.

Die gute Nachricht nach diesem eventuellen Schock ist: Du wirst und darfst dich wieder öffnen, aber für etwas ganz anderes und noch viel Wundervolleres: Die Liebe, natürlich.   

ES IST DIE LUST, DIE AUS DER LIEBE HERAUS ENTSTEHT,

DIE DIR FLÜGEL VERLEIHT.

Ihr begebt euch auf eine Reise in eine neue Welt des Liebens, die nicht nur eure Sexualität berühren wird, sondern euer beider Sein.

Es ist für euch beide die Reise zur Liebe hin. Sie wird und kann alles verändern, auch die Lust, die ihr gemeinsam erfahren dürft.

Stellt euch Folgendes vor:

Du, Mann, siehst deine Liebste vor dir liegen. Du erkennst ihr Wunder, ihre Schönheit und die Liebe zu ihr. Du weißt, dass sie diejenige ist, mit der du diese heilige Welt jetzt erkunden willst.

Deine Lust ist gerade nicht von Bedeutung, denn du liebst und liebkost ihren Körper in vollen Zügen. Sie vertraut jeder deiner Berührungen und weiß, klar und tiefgehend, dass sie sich deiner Liebe gewiss sein kann und deiner Führung voll hingeben darf.

 Sie stöhnt, vor Liebe. Sie beugt ihre Hüfte nach oben, während du ihre intimste Stelle verwöhnst, weil sie genau spürt, dass es kein Ziel und kein Muss gibt in diesem Moment. Du fühlst ihre Öffnung, ihre Feuchtigkeit und genießt jedes ihrer hingebungs- und lustvollen Zeichen. Sie liefert sich deiner Liebe vollends aus und du tauchst erst in sie ein, wenn sie sich nach dir verzehrt. Es wird der Punkt kommen, an dem sie sich nach dir und eurer Einheit sehnt. Und dann öffnen sich neue Tore & Welten für euch…

***

Zurück zum Zinseszins: Ich hoffe du hast verstanden, worum es beim sexuellen Zinseszins geht?

Investiere dein Kapital in die Liebe zu deiner Partnerin und die Zinsen werden ihre Öffnung und eure ekstatische Liebe sein.

 In & aus Liebe

Maria

PS: Es ist nichts gegen Gleitgel einzuwenden, solange ihr keine verschlossenen Türen damit einbrecht, verstanden? 😉

PSS: Was würdest du, geliebter Mann, davon halten auf deinen Orgasmus hin und wieder zu verzichten? Ich schenke dir hiermit eine Sekunde zum Nachfühlen.

Warum? Für ein noch längeres und nahezu göttliches Liebesspiel.

Wie? Das erfahrt ihr in einer anderen Geschichte oder in einem Training mit mir. 😛

Frau*. Hiermit sind Frauen und Menschen gemeint, die sich vorwiegend in weiblicher Energie befinden oder jenem Geschlecht zuordnen.

Mann*. Hiermit sind Männer und Menschen gemeint, die sich vorwiegend in männlicher Energie befinden oder jenem Geschlecht zuordnen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar